Skip to main content


Turkish Airlines – Flugstatus & Flugplan

Im Mai 1933 wurde Turkish Airlines als Turkiye Devlet Hava Yollari(DHY)in Istanbul gegründet. Heute umfasst der Turkish Airlines Flugplan 287 Orte rund um den Globus. Zu den nationalen 51 Zielen kommen Destinationen in 113 Ländern dazu.

Von Deutschland aus startet Turkish Airlines von den Flughäfen:

Teilweise werden die oben genannten Flughäfen aber nur während der Urlaubssaison bedient.

International dient in dem europäischen Teil von Istanbul der Flughafen Atatürk International als Drehkreuz für internationale Destinationen und auf der asiatischen Seite Istanbul Sabiha Gökcen für Weiterflüge

  • in den asiatischen Raumnach Südafrika
  • in die Arabischen Emirate
  • nach Australien
  • Neuseeland
  • Südamerika
  • und Nordamerika

Wartezeiten vermeiden mit dem Flugstatus von Turkish Airlines

Neben dem Ferienflugverkehr zu den beliebten Badezielen an der türkischen Riviera und der Ägäis sind der Flughafen von Izmir Adnan Menderes Airport und der internationale Flughafen Esenboga von Ankara die wichtigsten Destinationen in der Türkei im Turkish Airlines Flugplan.

Die häufigsten und wichtigsten Ziele in USA sind New York und Chicago. Die Flüge lassen sich leicht über Turkish Airlines Flugstatus auf verschiedenen Portalen verfolgen, sodass man immer weiß, wo sich die Maschine gerade befindet und wann sie voraussichtlich an ihrem Ziel ankommen wird.

Aktuell fliegt Turkish Airlines mit 166 Flugzeugen von Boeing und Airbus und bietet Platzkontingente sowohl in der Economy Class als auch in der Business Class an. Besonders komfortabel reist man seit 1993 in der First Class im Airbus A 340-300. Mit den neuen Langstreckenflugzeugen Boeing 777-300 wurde der Turkish Airlines Flugplan um Direktverbindungen nach Singapur, Hong Kong, London, New York und Tokio erweitert und die First Class und die neue Premium-Economy Class auch auf diesen Strecken angeboten. Mit 116 Zentimetern Sitzabstand ist der Komfort auf den langen Strecken sehr angenehm. Zur Unterhaltung bietet Turkish Airlines auf den langen Transatlantikflügen neben den üblichen Video-Programmen auch Live Fernsehen als erste Fluggesellschaft weltweit an.

Als Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance, die mit insgesamt 28 Mitglieder

  • SAS
  • Shenzhen Airlines
  • Singapore Airlines
  • South African Airways
  • Swiss
  • TAP-Air Portugal
  • Thai
  • United
  • Austrian
  • Avianca
  • brussels airlines
  • CopaAirlines
  • Croatia Airlines Egyptair
  • Ethiopian
  • Eva Air
  • LOT
  • Lufthansa
  • ADRIAAEGEAN
  • AIr Canada
  • Air China
  • Air India
  • Air New Zealand
  • ANA
  • ASIANA AIRLINES

weltweit 1300 Flugziele bedienen, gehört Turkish Airlines zu den führenden Fluggesellschaften weltweit.

 

Das Türkisch Airlines Bonusprogramm

Mit Star Alliance hat sich auch Turkish Airlines dem gemeinsamen Ziel verschrieben: höchsten Sicherheitsstandard und besten Kundenservice zu garantieren. Eine Sonderbemalung an der Heckflosse zeigt an, dass auch Turkish Airlines zur Gemeinschaft von Star Alliance gehört. Nicht zu unterschätzen ist im Rahmen der Gemeinschaft auch das Bonusprogramm, an dem jeder Fluggast mit seiner Miles & More Karte teilnehmen kann und bei allen Mitgliedern Meilen sammeln kann.

Im Rahmen der Star Alliance findet jeder auch den Turkish Airlines Flugstatus problemlos und schnell.

Jede Fluggesellschaft behält im Verbund mit Star Alliance ihren eigenen Stil, ihre eigene kulturelle Identität, verleiht der Gemeinschaft aber eine Diversität und einen bunten Multikulturalismus. Das Hauptziel der Gemeinschaft ist und bleibt dabei aber, dem Reisenden ein Weltüberspannendes Flugnetz anzubieten.

Die Marktstrategen von Turkish Airlines haben ein Sportsponsoring entwickelt, mit dem sie die Fußballklubs FC Barcelona, Manchester United, Schachtar Donezk, Borussia Dortmund, Galatasaray Istanbul und Trabzonspor sponsern. Sondermaschinen bringen die Klubs und ihre Anhänger kostengünstig zu den wichtigen Auswärtsspielen. Sonderbemalungen an der Maschine geben Hinweis auf den besonderen Event, die Sportveranstaltung oder z. B. auch auf das Jubiläum 2018 „50 Jahre in Deutschland“ von Turkish Airlines. In dieser Zeit hat sich Deutschland zum wichtigsten Markt außerhalb der Türkei gemausert.

Fliegen mit Turkish Airlines

Zu den Sonderflügen gibt es entsprechend besondere Flugpläne, die nicht im normalen Turkish Airlines Flugplan aufgeführt sind. Auf Nachfrage bei dem entsprechenden Verein oder bei der Fluggesellschaft erfährt man sowohl Flugzeiten als auch Flugpreise.

Nach dem Einchecken können aber auch diese Sonderflüge verwaltet werden und der „turkish airlines flugstatus“ abgefragt werden.

Zahlreiche „Special Offers“ und saisonal bedingte Sonderangebote heben immer wieder neue Reiseziele und Städteflugreisen im Turkish Airlines Flugplan hervor und helfen, dass auch Reisende mit kleinem Budget die Welt entdecken können. Codesharing mit kleinere Fluggesellschaften und die Gründung von neuen Tochtergesellschaften, wie z. B. Albanian Airlines, Turkish Cargo und Anadolujet lassen die Welt kleiner werden und sind Antwort auf den immer härteren Konkurrenzkampf am Fliegerhimmel und auf den Druck der Billiganbieter.

Mit Spannung wird der Eröffnung des neuen Flughafens in Istanbul im Oktober 2018 entgegengesehen. All Flüge, die bisher zum Flughafen Atatürk gingen, werden zukünftig den neuen Flughafen von Istanbul anfliegen. Die neue Lounge von Turkish Airlines wird hier dreimal so große sein wie bisher, schließlich wird Turkish Airlines am neuen Flughafen auch der größte Kunde sein. Um den Reisenden das eventuelle Umsteigen bei Transit-Flügen zu erleichtern, gibt es Fahrtreppen, Fahrsteige und allein 332 Fahrstühle. 9000 Kameras sollen eine größtmögliche Sicherheit aller Fluggäste gewährleisten.

Turkish Airlines – Flugverfolgung
5 (100%) 5 votes